Aktuelles

EINSATZ Aufräumen nach Sturmschaden

Auch in unserem Einsatzgebiet kam es in den letzten Tagen zu mehreren Sturm-Einsätzen. Neben umgestürzten Bäumen, welche die Straßen blockierten, musste auch ein zusammengestürzter Stadel in Kürnberg beiseitegeschafft werden. Der starke Sturm zwang das Nebengebäude in die Knie. Die Feuerwehren Kürnberg, Goldberg und Hochstrass säuberten die Straße. Die Teile des Stadels wurden vom Besitzer selbst mit einem Kran entsorgt.


EINSATZ Fahrzeugbergung

Am späten Nachmittag des 18 Oktober wurden wir zusammen mit der FF Ertl zu einer Fahrzeugbergung gerufen.

 

Die Lageerkundung ergab, dass sich ein PKW selbstständig machte, und sich einen Weg über die sehr steile Wiese suchte! Personen waren nicht in Gefahr, da der PKW leer war, und keine Verbindung zu einer öffentlichen Straße bestand.

 

Nachdem das Auto gegen weiteres Abrutschen gesichert war, konnte die Bergung mittels Seilwinde beginnen. Nach etwa eineinhalb Stunden konnten die beiden Feuerwehren wieder einrücken.

 


Passend zum neuen Fahrzeug findest Du hier einen Bastelbogen um Dir Dein eigenes HLF1-W ins Regal zu stellen!

Am besten druckst Du auf Papier mit 200g/m². Normales Druckerpapier hat 80g/m², und ist dafür zu schwach.

Wir freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen und Fotos...

Download
HLF1-W 3.10.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.4 KB

Immer am neuesten Stand bleiben!?

Damit Du immer die neuesten Infos und Berichte aus unserer Feuerwehr hast, must Du nicht unbedingt Regelmäßig auf unserer Homepage vorbeischauen. Mit dem neuen HochstrassBot bekommst Du die Infos über neue Beiträge direkt auf Dein Handy!

 

Hol Dir im AppStore von Apple, oder von Google Play die App Telegram Messenger;

Nach der Installation suchst Du nach HochstrassNews, oder gibst den Link

(https://t.me/HochstrassBot)

direkt ein und schon bleibst Du auf dem Laufenden ;)

 

Viel Spaß damit.

Sollten Fragen auftauchen, einfach über die Kontakt-Seite Hilfe anfordern.


Wie alarmiere ich Richtig?

 

Wichtig für eine korrekte Alarmierung sind:

  • WER ruft an
  • WAS ist passiert (Brand, Verkehrsunfall, Vergiftung,...)
  • WO ist etwas passiert (Adresse, Straßenkilometer,...)
  • WER wird benötigt (Polizei, Feuerwehr, Rettung)
  • bestenfalls geben Sie eine Kontakt-Rufnummer an, unter der sie bei Rückfragen (wie den Zufahrtswegen) erreichbar sind!


Die Notrufnummern finden Sie meist am Umschlag oder in den ersten Seiten jedes Telefonbuchs.

Im Zweifelsfall rufen Sie 122.

Der Mitarbeiter in der Notrufzentrale alarmiert die Rettungskräfte, oder leitet Sie an die betreffende Stelle weiter.

 
Bei Fragen zu Alarmierung, Einsatzgebieten, Erste Hilfe, oder sonstigen Themen steht Ihnen die Feuerwehr jederzeit zur Verfügung.