Aktuelles

Spät, aber Doch!

Die Ergebnisse zum Abschnittsbewerb St. Peter/Au in Goldberg vom 19.5.2018.

 

Unsere Spitzengruppe konnte mit 39,47 sek im Löschangriff und 53,83 im Staffellauf den 4. Platz in Bronze, und mit 45,53 (+5) und 55,93 den 6. Platz in Silber erreichen.

 

Für die Gruppe 2 (mit Alterspunkten) lief es mit 52,31 (+20) im Löschangriff, und 68,26 auf der Staffel in Bronze, und 65,59 (+20) und 68,70 in Silber nicht so gut.

Trotzdem konnten sie sich den 4. und 2. Platz sichern.

 

Die Gruppe 3 hatte mit 44,55 im Löschangriff und 59,50 auf der Staffel in Bronze und 59,02 und 58,44 in Silber recht passable Zeiten, aber mit 25 "Extrapunkten" in Bronze und 15 in Silber an der Entscheidung nicht viel mitzureden...

So waren nur die Plätze 13 und 11 erreichbar.

 

Die nächste Chance gibt's am 26.5. in Strengberg (Abschnitt Haag), Sulzbach (Abschnitt Weyer,OÖ) und Windhag (Alpinbewerb).

Parallel zum Bewerb fand der Abschnittsfeuerwehrtag statt, bei dem einige unserer Kameraden Ehrungen und Auszeichnungen für Ihre Tätigkeiten bei der Feuerwehr erhielten.

Wir gartulieren herzlich!


ÜBUNG: Unfall zwischen LKW und Traktor

Zu einer interessanten technischen Übung luden wir am 4. Mai 2018 die FF Kürnberg ein. Übungsannahme war ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem LKW und Traktor mit Frontlader, bei dem auch mehrere Personen verletzt wurden.

Die Aufgabenverteilung war durch den Einsatzleiter klar geregelt: FF Hochstrass kümmert sich um die Verletzten, die FF Kürnberg geht mit dem Kombigerät über die Beifahrertür ins Fahrerhaus zur Menschenrettung.

Da ein LKW als Übungsobjekt selten ist, wurde natürlich mehr zerlegt als notwendig;) Mehrere Trupps wechselten sich am Kombigerät ab, um selbst mögliche Angriffspunkte zu finden.

 

Abschließend wurden wir zu Jause und Kaffee bei den Familien Hundegger/Wallerberger eingeladen.


Neuer Link:

Auf der Seite feuerwehr-innovativ.at finden sich regelmäßig neue Tipps und Videos zu Feuerwehr-Themen. Außerdem gibt´s von Zeit zu Zeit Gewinnspiele ;)

 

Einfach mal rein schauen und sich inspirieren lassen!


FF Ertl FF Hochstrass FF Aukental FF Aschbach FF Biberbach FF Goldberg FF Krenstetten FF Kürnberg FF Meilersdorf FF Rohrbach FF Seitenstetten/Dorf FF Seitenstetten/Markt FF St. Johann/Eng. FF St. Michael/Br. FF St. Peter/Au FF Weistrach FF Wolfsbach

Wie alarmiere ich Richtig?

 

Wichtig für eine korrekte Alarmierung sind:

  • WER ruft an
  • WAS ist passiert (Brand, Verkehrsunfall, Vergiftung,...)
  • WO ist etwas passiert (Adresse, Straßenkilometer,...)
  • WER wird benötigt (Polizei, Feuerwehr, Rettung)
  • bestenfalls geben Sie eine Kontakt-Rufnummer an, unter der sie bei Rückfragen (wie den Zufahrtswegen) erreichbar sind!


Die Notrufnummern finden Sie meist am Umschlag oder in den ersten Seiten jedes Telefonbuchs.

Im Zweifelsfall rufen Sie 122.

Der Mitarbeiter in der Notrufzentrale alarmiert die Rettungskräfte, oder leitet Sie an die betreffende Stelle weiter.

 
Bei Fragen zu Alarmierung, Einsatzgebieten, Erste Hilfe, oder sonstigen Themen steht Ihnen die Feuerwehr jederzeit zur Verfügung.