Aktuelles

Garstener Kuppelcup

Unsere Bewerbsgruppe 3 nahm am 23. März erneut am Garstener Kuppelcup teil. Bisher blieben Erfolge bei dieser Veranstaltung aus. Diesmal ist es jedoch anders!

In der Vorlaufrunde war die Bestzeit der Gruppe 19,58 +5 (liegengebliebenes Gerät). Damit war die Teilnahme an der Hauptveranstaltung nicht mehr möglich, die Teilnahme am Raiffeisen Cup aber schon. In dieser Wertung kämpfte sich die Gruppe bis auf den 3. Platz vor!

Erster Bewerb 2019 = 1. Trophäe ; weiter so... 


Dich interessiert unser neues HLF1-W?

Fotos und einen kurzen Bericht darüber findest Du HIER!


Erste Hilfe bei Herzstillstand

Seit Anfang Februar ist am FF-Haus neben der Eingangstür ein Defi angebracht. Das Gerät ist in einem grünen, beheizten Kasten gelagert.

Im Normalbetrieb blinkt der Kasten weiß.

Beim Öffnen wird ein lautes akustisches Signal ausgelöst, und der Kasten blinkt rot = Der Defibrillator kann entnommen und verwendet werden.

Das Gerät ist Laiensicher! Es kann nicht falsch bedient werden; mit Piktogrammen und Sprachausgabe wird dem Anwender jeder Schritt sicher erklärt.

Baugleiche Geräte befinden sich an allen 5 Feuerwehrhäusern in der Gemeinde. Gleiche, oder ähnliche (ebenso Laiensichere) Geräte sind in einigen öffentlichen Gebäuden oder u.a. Banken montiert. Im Notfall entnehmen Sie das Gerät und halten sich an dessen Anweisungen. Sollte der Schock nicht Notwendig sein, wird er auch nicht ausgelöst. So werden Bedienfehler vermieden.

 

Gerne zeigen wir Ihnen auch ein Schulungsvideo, oder kann eine Übung mit dem Roten Kreuz und einem Trainingsgerät vereinbart werden!


Wie alarmiere ich Richtig?

 

Wichtig für eine korrekte Alarmierung sind:

  • WER ruft an
  • WAS ist passiert (Brand, Verkehrsunfall, Vergiftung,...)
  • WO ist etwas passiert (Adresse, Straßenkilometer,...)
  • WER wird benötigt (Polizei, Feuerwehr, Rettung)
  • bestenfalls geben Sie eine Kontakt-Rufnummer an, unter der sie bei Rückfragen (wie den Zufahrtswegen) erreichbar sind!


Die Notrufnummern finden Sie meist am Umschlag oder in den ersten Seiten jedes Telefonbuchs.

Im Zweifelsfall rufen Sie 122.

Der Mitarbeiter in der Notrufzentrale alarmiert die Rettungskräfte, oder leitet Sie an die betreffende Stelle weiter.

 
Bei Fragen zu Alarmierung, Einsatzgebieten, Erste Hilfe, oder sonstigen Themen steht Ihnen die Feuerwehr jederzeit zur Verfügung.