Aktuelles

Immer am neuesten Stand bleiben!?

Damit Du immer die neuesten Infos und Berichte aus unserer Feuerwehr hast, must Du nicht unbedingt Regelmäßig auf unserer Homepage vorbeischauen. Mit dem neuen HochstrassBot bekommst Du die Infos über neue Beiträge direkt auf Dein Handy!

 

Hol Dir im AppStore von Apple, oder von Google Play die App Telegram Messenger;

Nach der Installation suchst Du nach HochstrassNews, oder gibst den Link

(https://t.me/HochstrassBot)

direkt ein und schon bleibst Du auf dem Laufenden ;)

 

Viel Spaß damit.

Sollten Fragen auftauchen, einfach über die Kontakt-Seite Hilfe anfordern.


Schadstoffübung mit der FF Ertl

Am 14.9. hielt die FF Ertl eine Schadstoffübung ab, zu der wir auch eingeladen waren. Als Übungsannahme wurde das Schadstoff-Fass vom Abschnitt St. Peter/Au beim Sägewerk Kerschbaumer (Feindmühle) positioniert. Am Fass können mehrere Lecks simuliert werden. Zusätzlich muss natürlich der Umweltschutz (ausgelaufene Flüssigkeiten binden, Schächte abdichten,...) beachtet werden. Unter schwerem Atemschutz wurden die Aufgaben von Trupps beider Feuerwehren gelöst. Als Atemschutzsammelplatz wurde unser TLF eingeteilt, die Wasserversorgung und Beleuchtung übernahm die FF Ertl.

Leider waren wir bei dieser Übung mit 6 Mann nur sehr schwach besetzt.


Monatsübung September

Am 7. September kümmerten wir uns intensiver um unser Übungs-Fahrerhaus, das uns schon bei mehreren Übungen gute Dienste geleistet hat.

 

Nachdem wir es erfolgreich in Brand gesetzt hatten, wurden 2 Löschversuche mit 12Kg-Pulverlöschern durchgeführt. Aufgrund des massiven Vollbrandes war deren Wirkung jedoch bei weitem nicht ausreichend.

 

Nun kamen die vorbereiteten 2 C-Löschleitungen zum Einsatz. Teilweise unter Atemschutz wurde das Inferno gelöscht, wodurch ein weiteres (absichtliches) Entzünden erheblich erschwert wurde.

 

 


Neuer Link:

Auf der Seite feuerwehr-innovativ.at finden sich regelmäßig neue Tipps und Videos zu Feuerwehr-Themen. Außerdem gibt´s von Zeit zu Zeit Gewinnspiele ;)

 

Einfach mal rein schauen und sich inspirieren lassen!


Wie alarmiere ich Richtig?

 

Wichtig für eine korrekte Alarmierung sind:

  • WER ruft an
  • WAS ist passiert (Brand, Verkehrsunfall, Vergiftung,...)
  • WO ist etwas passiert (Adresse, Straßenkilometer,...)
  • WER wird benötigt (Polizei, Feuerwehr, Rettung)
  • bestenfalls geben Sie eine Kontakt-Rufnummer an, unter der sie bei Rückfragen (wie den Zufahrtswegen) erreichbar sind!


Die Notrufnummern finden Sie meist am Umschlag oder in den ersten Seiten jedes Telefonbuchs.

Im Zweifelsfall rufen Sie 122.

Der Mitarbeiter in der Notrufzentrale alarmiert die Rettungskräfte, oder leitet Sie an die betreffende Stelle weiter.

 
Bei Fragen zu Alarmierung, Einsatzgebieten, Erste Hilfe, oder sonstigen Themen steht Ihnen die Feuerwehr jederzeit zur Verfügung.